Praxiscoaching

Viele Aufgaben, Hektik, Diskussionen über Gott und die Welt, sowas kann einem den Praxisalltag schon vergällen. Der Umgang untereinander und mit den Patienten leidet deswegen oft.

Es gibt aber Möglichkeiten die Situation zu verbessern. Sich selbst überprüfen, das Umfeld analysieren, Verhaltensweisen trainieren und so zum Erfolg der Praxis beitragen.

 

Sie fragen sich natürlich, was hat ein Apotheker mit einer zahnärztlichen Praxis zu tun?

Nun, es ist so:

Uns Apothekern wurde schon vor geraumer Zeit die Vergütung von Kassen ziemlich zusammengestrichen. Auch dient der GKV Umsatz eigentlich nur dazu um anfallende Kosten zu decken. Die klassische Apotheke im Ärztehaus hat ausgedient. Deshalb suchten sich mderne Apotheker neue Wege und Möglichkeiten sich zu positionieren. Der Umsatz mit freiverkäuflichen Arzneimitteln dient zur Gewinnbringung. Deshalb sind moderne Apotheken immer in der Nähe oder in Nahversorgungszentren angesiedelt und müssen sich gegen Billigkonkurrenz aus dem Internet abgrenzen.

 

Die freundliche und zuvorkommende Beratung und die Ergänzung der notwendigen Therapien mit apothekenpflichigen Arzneien (die von der GKV nicht mehr gezahlt werden), sind die Basis einer modernen Apotheke. deshalb werden Apothekenmitarbeiter im Umgang mit Patienten, sowie fachlich und im Verkauf umfassend geschult. Das erworbene Fachwissen ist nicht mmer leicht zu kommunizieren. Sie sind sicher fachlich top, aber wie sagen Sie es dem Patienten. Wie können Sie im Prophylaxeshop höhere Umsätze erzielen. Das hat nichts mit “aufs Auge drücken” zu tun, sondern ist nur den Patienten eine notwendige Versorgung zu gewährleisten.

Sprechen Sie mich an wegen Seminarterminen

Ich unterstütze Ihre Praxis gerne!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.