Sieg im österreichischen Marathontrailcup!!

 

Mein erster großer Erfolg. Ich habe den österreichischen Marathontrailcup gewonnen. Dieser Cup wurde zum ersten Mal ausgerichtet vom österreichischen Trailverband (ATRA). In meiner Disziplin, Marathontrail ab 40km, bin ich Rennen gelaufen zwischen 42km und 111km. Natürlich mit ordentlich Höhenmetern und einem maximalen Anteil an Asphalt von nur 25% der Gesamtstrecke.

Alles in allem bin ich für diesen Sieg im Rennen 280km mit 15500hm gelaufen.

Die Siegerehrung wurde von Thomas Bosnjak, dem Obmann der ATRA, durchgeführt in Gmunden im Rahmen einer Veranstaltung (Neueröffnung Trainingszentrum B´jak) mit Sportlermentalcoach Wolfgang Seidl und Stephan Hugenschmidt aus dem Team Salomon.

 

Für diesen Sieg bin ich bei 4 Rennen angetreten. Im Frühjahr beim Schoberstein Bergmarathon. 42 km nur bergauf oder bergab auf sehr schwierigen Trails. Dann kam der Traunsee Bergmarathon. Hauptschwierigkeit auf dieser 70 km Strecke rund um den Traunsee war der Klettersteig am Traunstein. Es waren fast 1000 Höhenmeter mit teilweise sehr ausgesetzter Kletterei. Der dritte Streich war der Dirndltal extrem bei Sankt Pölten. 111km waren eine leichte Grenzerfahrung. Ich wußte nicht, das man sogar vom Laufen einen Bauchmuskelkater bekommen kann. Die 4. Etappe auf dem “Trail” zum Gesamtsieg war der Stanzer Trailrun. Einer der schönsten Läufe überhaupt. Schöne Gegend, tolle Trails und wie überall bei Trailrennen nur nette Leute.

 

 

Es war eine schöne Saison. Seit 2011 laufe ich und jetzt 2014 habe ich den Trailcup gewonnen. Beim Marathon ist nicht Schluss. Grenzen lassen sich verschieben. Das war mir schon immer bewusst. Setze ein Ziel und verfolg es!

 

Bedanken muss ich mich bei meiner Familie, vor allem meiner Frau Conny, dass sie immer so geduldig meine langen Trails erträgt und mich zur rechten Zeit mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt.

 

Vielen Dank auch an meine Unterstützer! Wobenzym sei als erstes genannt. Es ist toll für ein so vielseitiges Team zu laufen. Wobenzym ist für die Regeneration der Turbo gewesen. Letzte Saison konnte ich kaum Treppensteigen für 2 Tage nach einem Rennen und mit Wobenzym für 2 Tage nach dem Lauf ist es überhaupt nicht mehr schlimm.

Linda Apotheken Kooperation, ein starkes Team. Wenn das Gesamtpaket stimmt ist man auf Platz 1. Die Dachmarke Linda stärkt ihre Mitglieder und hilft ihnen der Beste zu sein. Deshalb nicht ausruhen und weiter so. Gemeinsam sind wir stark!

Natürlich gibt es viele andere bei denen ich mich noch bedanken darf. nur hier alle aufzuzählen wäre endlos. Seit bitte nicht beleidigt, wenn ihr hier nicht erwähnt werdet, meine Dankbarkeit habt ihr!

 

In diesem Sinne, eine tolle Saison ist zu Ende - und eine neue Saison beginnt!!